Historie

1987 Gründung durch ehemalige Mitarbeiter der Deutschen Bauernsiedlung und der Gesellschaft für Landentwicklung (nach deren Aufgabe der Tätigkeit in Niedersachsen).

Außenstellen in Meppen, Zeven und Hannover (auch Sitz der Gesellschaft und der Geschäftsführung) sowie

Außenstelle Oldenburg mit Haupttätigkeit Statik für alle Außenstellen.

1990 Erste Tätigkeiten in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

1991 Gründung der Außenstellen in Chemnitz für Sachsen,

in Güstrow für Mecklenburg-Vorpommern,

in Werder bei Potsdam für Brandenburg.

1992 Gründung der Außenstellen Stendal und wenig später in Bernburg für Sachsen-Anhalt.

Fachabteilung für Bodenordnungsmaßnahmen in Sachsen-Anhalt wird in Stendal eingerichtet.

Zulassung als geeignete Stelle für Bodenordnungsmaßnahmen in Mecklenburg-Vorpommern.

Gründung der Außenstelle in Neubrandenburg für Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

1993 Einrichten einer Vermessungsabteilung in Stendal. Vorrangige Aufgabe: vorbereitende Vermessungsarbeiten für große Flächenverfahren.

1995 Umzug der Außenstelle Potsdam von Werder nach Glindow.

1996 Aufnahme von Bodenordnungsmaßnahmen in der Außenstelle Potsdam für Brandenburg.

2006 Verlegung der Außenstelle Neubrandenburg nach Prenzlau für Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg

Geschäftsstellen Hannover, Meppen, Zeven, Güstrow, Prenzlau, Glindow, Bernburg, Stendal, Chemnitz

Beirat der NBS-Holding GmbH 14 Mitglieder aus Landwirtschaft, Banken und Ministerien, Vorsitzender Hartmut Danne

Kontakt

Finden Sie Ihren richtigen Ansprechpartner